Am Sonntag, den 03. Juli 2022 findet der 2. Wahlgang zur Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis statt. Im 1. Wahlgang am 12. Juni 2022 erreichte keiner der Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen (Bekanntmachung Wahlergebnis 1. Wahlgang). Gewählt ist, wer im 2. Wahlgang die meisten Stimmen erreicht.

Die Wahllokale haben am Wahltag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.

Über das Ergebnis der Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis informiert das Statistische Landesamt des Freistaates Sachsen ab 18:00 Uhr auf seiner Internet-Seite.

Link zum Wahlergebnis "Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis"

Kommunalwahlen 2022

Im Jahr 2022 finden im Erzgebirgskreis in insgesamt 31 Städten und Gemeinden sowie auf Ebene des Landkreises Kommunalwahlen statt. 

Die Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis fand am 12. Juni 2022 statt.

Ein  notwendiger 2. Wahlgang für die Landratswahl / Bürgermeisterwahl(en) ist für den 3. Juli 2022 terminiert.

Die Öffentliche Bekanntmachung über das Wahlergebnis des 1. Wahlgangs der Landratswahl sowie die Wahlvorschläge für den 2. Wahlgang erfolgte im Amtsblatt des Erzgebirgskreises, Ausgabe 30/2022 vom 17. Juni 2022

Nähere Informationen zu den Landratswahlen werden anlassbezogen an dieser Stelle veröffentlicht.


Parallel dazu wurden am 12. Juni 2022 in 26 Städten und Gemeinden Bürgermeisterwahlen durchgeführt. Ein 2. Wahlgang ist diesbezüglich am 3. Juli 2022 in 4 Kommunen (Breitenbrunn/Erzgeb., Grünhain-Beierfeld, Oelsnitz/Erzgeb., Olbernhau) erforderlich. Weitere Informationen zu deren Wahlergebnisse.

Wichtige Informationen zur Kommunalwahl 2022

Am Sonntag, den 03. Juli 2022 findet der 2. Wahlgang zur Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis statt.

Für die Stimmabgabe beim 2. Wahlgang gilt die Wahlbenachrichtigung, die bereits zur Teilnahme am 1. Wahlgang berechtigte, weiter.

Personen, die keine Wahlbenachrichtigung mehr haben, beispielsweise bei Verlust der Wahlbenachrichtigungskarte, können sich für ein entsprechendes Ersatzdokument an die Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung ihres Wohnortes wenden.

Wer zum 1. Wahlgang Briefwahlunterlagen beantragt hatte, dem werden für den 2. Wahlgang automatisch Briefwahlunterlagen von der zuständigen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltung übersandt. Es besteht auch die Möglichkeit mit dem Wahlschein in einem Wahllokal wählen zu gehen.

Da im 1. Wahlgang am 12. Juni 2022 keiner der Bewerber zur Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erreichte, findet am 3. Juli 2022 ein 2. Wahlgang statt. Gewählt ist, wer im 2. Wahlgang die meisten Stimmen erreicht.

Für die Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis findet am 03. Juli 2022 ein 2. Wahlgang statt. Beim 1. Wahlgang am 12. Juni 2022 hat keiner der sieben Bewerber mehr als die Hälfte der gültigen Stimmen erhalten. Das Wahlergebnis des 1. Wahlgangs der Landratswahl im Erzgebirgskreis wurde vom Kreiswahlausschuss des Erzgebirgskreises in seiner öffentlichen Sitzung am 15. Juni 2022 festgestellt.

Bis zum 17. Juni 2022, 18:00 Uhr, mussten die Bewerber dem Vorsitzenden des Kreiswahlausschusses schriftlich anzeigen, wenn sie zum 2. Wahlgang nicht antreten.

Zurückgenommen wurden die Wahlvorschläge von Holger Zimmer (DIE LINKE), Simone Lang (SPD) und Tino Günther (FDP).

Demnach nehmen folgende Wahlvorschläge am 2. Wahlgang zur Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis am Sonntag, den 03. Juli 2022 teil:

Bezeichnung des WahlvorschlagesBewerber

Christlich Demokratische Union Deutschlands
(CDU)

Anton, Rico

Alternative für Deutschland
(AfD)

Gahler, Torsten

Freie Wähler Erzgebirge e. V.
(FWE)

Prof. Dr. Weber, Volker

FREIE SACHSEN
(FREIE SACHSEN)

Hartung, Stefan

Gewählt ist, wer am 03. Juli 2022 die meisten gültigen Stimmen erhält (relative Mehrheit).

Die Öffentliche Bekanntmachung über das Wahlergebnis des 1. Wahlgangs der Landratswahl sowie die Wahlvorschläge für den 2. Wahlgang erfolgte im Amtsblatt des Erzgebirgskreises, Ausgabe 30/2022 vom 17. Juni 2022, unter www.erzgebirgskreis.de/bekanntmachungen

 

Mehr zum Thema Wahlen.

Der Kreiswahlausschussvorsitzende hat mittels öffentlicher Bekanntmachung zur Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis am 12. Juni 2022 aufgerufen. 

Diese enthält Hinweise, unter anderem zu den Themen Fristen, einzureichende Unterlagen und Unterstützungsunterschriften.

Der Aufruf wurde im elektronischen Amtsblatt des Erzgebirgskreises veröffentlicht und beinhaltet wichtige Informationen und Hinweise für potentielle Wahlbewerber.  

Die erforderlichen Unterlagen für die Einreichung der Wahlvorschläge können beim Vorsitzenden des Kreiswahlausschusses, Herrn Dietmar Bastian, angefordert werden.

Durch den Vorsitzenden des Kreiswahlausschusses wurden anschließende an die Bekanntmachung für die Einreichung von Wahlvorschlägen für die Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis am 12. Juni 2022 ergänzend Datenschutzhinweise publiziert. Diese sind an dieser Stelle abrufbar.  

Am 12. April 2022 um 16:00 Uhr findet die öffentlichen Sitzung des Kreiswahlausschusses zur Zulassung der Wahlvorschläge für die Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis am 12. Juni 2022 statt.

Sitzungsort ist der Konferenzsaal B des Dienstgebäude des Landratsamt Erzgebirgskreis am Standort Paulus-Jenisius-Straße 24 in Annaberg-Buchholz.                         

 

Tagesordnung:          

TOP 1: Eröffnung der Sitzung durch den Vorsitzenden des Kreiswahlausschusses

TOP 2: Bestellung des Schriftführers und der erforderlichen Hilfskräfte durch denVorsitzenden des Kreiswahlausschusses 

TOP 3: Verpflichtung der Beisitzer und des Schriftführers des Kreiswahlausschusses durch den Vorsitzenden des Kreiswahlausschusses 

TOP 4: Prüfung und Feststellung der Beschlussfähigkeit des Kreiswahlausschusses

TOP 5: Prüfung und Beschluss über die Zulassung oder Zurückweisung der eingereichten Wahlvorschläge für die Wahl des Landrates am 12. Juni 2022 im Erzgebirgskreis  

TOP 6: Planung der nachfolgenden Sitzungstermine

TOP 7: Sonstiges

TOP 8: Unterzeichnung der Sitzungsniederschrift durch den Vorsitzenden, alle anwesenden Beisitzer und den Schriftführer des Kreiswahlausschusses 

 

Die Sitzung ist öffentlich.

Der Zutritt zur Sitzung ist für jedermann frei.

Für die Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis hat der Kreiswahlausschuss in seiner Sitzung am 12. April 2022 über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge entschieden.

Von den eingereichten 7 Wahlvorschlägen wurden alle zur Wahl des Landrates im Erzgebirgskreis zugelassen.

Die Bekanntmachung der Wahlvorschläge erfolgte im Amtsblatt des Erzgebirgskreises, Ausgabe 22/2022 vom 12. April 2022

Folgende Wahlvorschläge wurden vom Kreiswahlausschuss zugelassen: 

  • Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) - Anton, Rico

  • Alternative für Deutschland (AfD) - Gahler, Torsten

  • Freie Wähler Erzgebirge e. V. (FWE) - Prof. Dr. Weber, Volker

  • DIE LINKE (DIE LINKE) - Zimmer, Holger

  • Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) - Lang, Simone

  • Freie Demokratische Partei(FDP) - Günther, Tino

  • FREIE SACHSEN (FREIE SACHSEN) - Hartung, Stefan

 

 

 

 

 

Anlässlich der anstehenden Bürgermeister- und Landratswahl wurde unter Federführung des Landesbeauftragten für Inklusion der Menschen mit Behinderungenduch die Broschüre "Land-Rats-Wahl 2022 und Bürger-Meister-Wahl 2022 in Sachsen" herausgegeben. 

Nach den Informationen des Herausgebers ist sie in Leichter Sprache geschrieben und soll dazu beitragen, dass alle wahlberechtigten Menschen in Sachsen die Möglichkeit erhalten, ihr Wahlrecht auszuüben. Die Broschüre kann hier direkt heruntergeladen werden. 

 

 

 

 


Kontakt zum Wahlleiter des Erzgebirgskreises

Dietmar Bastian
Kreiswahlleiter, Referatsleiter, Vorsitzender des Kreiswahlausschusses
Hendryk Warschawsky
Stellvertretender Kreiswahlleiter, stellvertretender Vorsitzender des Kreiswahlausschusses
Referat Kommunalaufsicht
Dietmar Bastian
Kreiswahlleiter, Referatsleiter, Vorsitzender des Kreiswahlausschusses
Postanschrift
Paulus-Jenisius-Straße 24
09456 Annaberg-Buchholz
Besucheranschrift
Paulus-Jenisius-Straße 24
09456 Annaberg-Buchholz